Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2

22,90 € *
3 Stk. auf Lager
289,89 € *
Alter Preis: 349,99 €
Produkt vergriffen

Mindstorms

 LEGO Mindstorms: Willkommen in der...

LEGO Mindstorms: Willkommen in der Welt des Programmierens!

Das Hauptaugenmerk der LEGO Mindstorms Baureihe liegt auf einem programmierbaren Legostein und Elektromotoren. Über diese Kollektionen hat Lego eine enorme Erweiterung seiner Baukästen und Kollektionen geschaffen. Ihr habt ab sofort die Gelegenheit, die Steine in Bewegung zu bringen und selbst zu programmieren. Hinter der Abkürzung RCX stehen das Robotics Command System und die Verwendung von Lochbalken, pneumatische Teilen und Zahnrädern ebenso wie Achsen. Daraus entstehen einzigartige Roboter und Systeme, die Programmierungen erst möglich machen. Eine stimmige Ergänzung der LEGO Mindstorms bildet Spybotics.

LEGO entwickelt Schulkonzepte und eingebettete Systeme

Lego Fans dürfte es geläufig sein, dass die kleinen Kunststoffbausteine und Lego Einzelteile auch einen pädagogischen Nutzen für Kinder unterschiedlicher Altersklassen haben. Doch mit LEGO Mindstorms ist dem Unternehmen aus Dänemark der Durchbruch in den Schulen gelungen. Denn diese Produktreihen wurden direkt im Unterricht als Lehrmittel eingesetzt. Hier treffen wir vorwiegend auf die eingebetteten Systeme und Mikrocontroller, die noch dazu mechanische Bauteile einsetzen. Im Prinzip ist es möglich, Industrieroboter und Aufzuganlagen mit den LEGO Mindstorms Baukasten zu bauen. Das mag wohl ein Grund sein, warum man an der technischen Universität von Hamburg Harburg und im Rahmen der Fraunhofer Initiative ?Lernen mit Robotern? eben genau diese Anwendungen umgesetzt hat. Anhand von Bausteinen sollen informative Grundlagen vermittelt werden.

LEGO Mindstorms Systeme und Roboter in der Entwicklung

Grundsätzlich gleichen sich die LEGO Mindstorms Versionen 1.0, 1.5 und 2.0, wenn man einen ersten Blick darauf wirft. Eine der wenigen Unterschiede in der Version 1.0 ist eine externe Buchse, um das Gerät mit Strom zu versorgen. In späteren Versionen hat man diese weggelassen. Darüber hinaus erfolgte die Umstellung in der Version 2.0 über die Zuschaltung eines Infrarotsenders, der sich über einen USB Anschluss an den Computer anschließen lässt. So bleiben die Geräte immer auf dem neuesten Stand.

2006 hat Lego ein vollkommen neues System im Rahmen von LEGO Mindstorms herausgebracht: NXT. 2013 folgte EV3, was eine Weiterentwicklung seines Vorgängers markiert. Dabei ist es nach wie vor mit den NXT Komponenten kompatibel. Der Vorteil von LEGO Mindstorms liegt in der Verwendung von simplen Stecker-Systemen, die wir bereits aus der Lego Technic Reihe kennen. Wie bereits die Medien berichten, ist LEGO Mindstorms eigentlich gar kein Kinderspielzeug. Denn ihr habt die Gelegenheit, programmierbare Roboter damit zu bauen. So benötigt ihr bereits einiges an Know-how und Expertise, um mit diesen Systemen umzugehen.

Was steckt in der aktuellen Baureihe?

Das Herz dieser Baureihe bildet der Computer, der in Kombination mit Sensoren, Motoren und Legosteinen etwas Erstaunliches entstehen lässt. Grundsätzlich ähnelt das Zusammenbauen und Zusammenstecken der Software der Legomodule. Diese lassen sich beliebig aufeinander abstimmen und variieren. Einen praktischeren Zugang zum Programmieren gab es bisher nicht. Grundsätzlich ist Lego damit beschäftigt, seit den 90ern Programme zu entwickeln, um Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Programmierung verständlich zu machen.

Der neueste Baukasten enthält 500 Legosteine, Lichtsensoren, Farbsensoren, einen Infrarotsensor und einen Berührungssensor ebenso wie 3 Motoren. Wenn ihr noch keine Erfahrung mit den Vorgängermodulen mitbringt, solltet ihr vorab auf eine ausgiebige Lektüre setzen, um sofort mit dem LEGO Baukasten zurechtzukommen.

Im Lieferumfang enthalten ist der intelligente EV3-Stein, der auf dem ARM9 Prozessor basiert. Der Fantasie und Vorstellungskraft sind quasi keine Grenzen gesetzt. Wobei sich jeder erst einmal einen Überblick über die Art und Weise und die Chancen macht. LEGO Mindstorms eröffnet einen vollkommen neuen Blick auf die Programmierung interaktiver Systeme, so dass es ab sofort jeder eigene Roboter kreieren kann.

Stöbert in unseren Kategorien und wählt für euch Lego Bausteine, exklusive Sets und die beliebtesten Kollektionen, wie LEGO Creator, LEGO City oder LEGO Star Wars. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und kombiniert die Baukästen und Kollektionen untereinander. Schließlich eröffnet sich in der Lego Welt eine Auswahl von Tausenden verschiedener Einzelteile und Kunststoffbausteine, die allesamt zuverlässig und sicher ineinanderpassen.

LEGO Mindstorms Roboter - exklusive Einblicke

Der Zentralrechner trägt den Namen Brick. Der weißgraue Kasten besitzt sechs Tasten, einen monochromen Bildschirm und sechs Batterien, die das System hochfahren. Hier öffnet zunächst ein Menü, in dem die Ordner enthalten sind. Darin könnt ihr beliebig stöbern. Die fertigen Programme findet ihr im ersten Ordner und die gespeicherten Dateien im zweiten Ordner. Der Zusammenbau erfolgt im dritten Ordner und im Vierten reguliert ihr die Einstellungen für WLAN, Bluetooth und Lautstärke.

Gehen wir also von der Theorie aus, benötigt ihr nur diese Buttons, um den Roboter zu programmieren. LEGO Mindstorms setzt in diesem Zusammenhang auf intuitive Programmieroberflächen. Dabei treffen wir auf äußerst komplexe Einstellungsmöglichkeiten, die eine vollkommen neue Welt eröffnen. Eine Bedienungsanleitung könnt ihr euch direkt auf der Webseite von Lego herunterladen. Mit insgesamt 8 MB erfahrt ihr alles, was ihr über die Bedienung wissen müsst und erhaltet gleich einen direkten Einblick in die Funktion der Sensoren.

Programmierung der einzelnen Programmbausteine

Tatsächlich ist es leicht möglich, jeden einzelnen Programmbaustein individuell zu konfigurieren. Dabei sind bereits 17 Programmblöcke enthalten, die mit verschiedenen Funktionen versehen sind. Im Rechner bietet sich die Option von mehr als 30 Programmblöcken. Ihr habt die Gelegenheit, die einzelnen Teile, wie zum Beispiel Motor, Klangbausteine und Schalter sowie Infrarotsensoren, beliebig zu sortieren oder hintereinander zu stecken. Dabei lässt sich nochmals jeder einzelne Software-Baustein einzeln konfigurieren. Diese komplexen Anforderungen dürften jeden Bastler mehr als einen Abend in Atem halten und einen ersten Einblick in die individuelle und faszinierende Welt der Programmierung geben.

Neben diesem komplexen Lego Set geben wir euch über unserem Onlineshop die Gelegenheit, auch gebrauchte Lego Bausteine zu kaufen oder einen Blick auf unser Bausteinuniversum zu werfen. Wir liefern exklusive Sets, Einzelteile und begehrte sowie seltene Baukästen, die gerade für Sammler einen enormen Wert haben. Habt ihr noch alte und unbenutzte Legosteine zuhause? Wie wäre es, diese zu Bargeld zu machen? Wir nehmen unsortierte LEGO Bausteine und Einzelteile und zahlen euch einen fairen Preis.