Am 1. Januar 2017 erscheint das bisher größte Set der Modulbauserie!

04.11.2016 11:05

Im kommenden Jahr erwartet die Lego-Fans der Creator-Serie ein ganz besonderes Highlight. Es kommt nämlich das Set „Stadtleben“ (Nr. 10255). Mit 4.002 Lego-Elementen steht es zum Beispiel auf einer Stufe mit dem überwältigenden neuen Lego „Todesstern“ (Nr.75159), der bereits vor kurzem hier vorgestellt wurde und sich aus 4.016 Teilen zusammensetzt. 

Der große Unterschied: Für die fast identische Anzahl an Teilen müssen Creator-Baumeister nicht mal die Hälfte zahlen. Denn das Stadtleben-Modell wird UVP für 239,99 Euro zu haben sein, während der Koloss aus der Star-Wars-Saga unglaublich 499,99 Euro UVP kostet.

Mit dem neuen Set setzt Lego die erfolgreiche Stadt-Reihe an Creator-Bausätzen fort, die sich modulartig zu einem Straßenzug einer Lego-City erweitern lassen.
Das bisher größte Set dieser Serie, das Rathaus (Nr. 10224) mit 2766 Teilen, wird um Längen geschlagen. Ein Riesen-Bauspaß für Klein und Groß!

Während sich die meisten Bausätze der Themenwelt „Bauen mit Modulen“ auf ein Gebäude konzentrierten, beinhaltet das neue Set „Stadtleben“ gleich mehrere liebevoll gestaltete, teils miteinander verbundene, Gebäudekomplexe.
Der obligatorische Preis für die Module lag meistens bei 149,99 Euro, so auch bei der im Jahr 2016 erschienenen „Steine-Bank“ (Nr. 10251). 2015 gab es ebenfalls im Januar ein „Detektivbüro“ (Nr. 10246) zu bestaunen inklusive Friseursalon. Weitere Gebäude in der Lego-Straße waren u.a. das „Pariser Café“ (Nr. 10243), das Kino „Palace Cinema“ (Nr. 10232) oder die „Zoohandlung“ (Nr. 10218).

Das neue Set „Stadtleben“ enthält mehrere Häuser, in denen sich z.B. eine Bäckerei, ein Blumengeschäft, ein Café, ein Musik-Store, ein Foto- und Tanzstudio oder eine Zahnarztpraxis befinden. Außerdem erfüllen 8 Minifiguren das „Stadtleben“ und die vielen Geschäfte der Innenstadt mit Leben. Die Spielmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos!
Viele mühsam angelegte Details und ein Gebäude mit aufwendigem Turm sind nur einige wunderbare Aspekte. Lego ist es damit auf jeden Fall gelungen, der Serie „Bauen mit Modulen“ zu ihrem 10-jährigen Jubiläum und ihren begeisterten Anhängern und Lego-Sammlern etwas ganz Besonderes zu schenken! 
 


Kommentar eingeben